Dienstag, 26. September 2017

Veränderung


Ich habe gerade überlegt, welche Überschrift ich diesem Post gebe. Veränderung kam mir in den Sinn, aber auch Neuanfang. Aber nein, ein Neuanfang ist es nicht. Ich fange nicht ganz neu an, ich halte an vielem Guten fest, löse mich aber gleichzeitig von anderen Dingen, Menschen und gehe neue Abenteuer ein. Nun war ich fast eineinhalb Jahre mit der kleinen Mitbewohnerin zu Hause, habe hier auch schon über die Schwierigkeit der Verbindung von Mutter und gleichzeitigem selbstständig sein berichtet. Anfang des Jahres wurde klar, dass ich nicht wieder da einsteigen kann und will, wo ich aufgehört habe. Ich habe mir dann den Sommer Gedanken gemacht, was ich eigentlich will, mich umgehört und mich für ein neues Modell entschieden. Statt Laden, die Bindung an Öffnungszeiten, Markttermine und Miethaie, habe ich mir eine feine kleine Werkstatt in unserem Abstellraum eingerichtet und konzentriere mich auf den Onlineshop und ausgewählte Märkte und Veranstaltungen. Zeitgleich bin ich auf ein Angebot einer lieben Freundin eingegangen in ihrem Unternehmen auszuhelfen. Ich arbeite so nun seit zwei Monaten und bin sehr zufrieden, das Zeitmanagment pegelt sich ein und auch die kleine Mitbewohnerin kann täglich pünktlich abgeholt werden.

Auch zu meinem Blog habe ich mir Gedanken gemacht, ich nehme mir immer viel mehr vor als überhaupt machbar ist. Ich habe hier ein bißchen aufgeräumt, aktualisiert und mir überlegt auf welche Themen ich zukünftig setzen möchte und in welchen Rhytmus ich posten kann. Auch wenn ich etwa gern über unsere Reisen berichten würde, muss ich zugeben, dass ich es nicht mal schaffe unsere Fotoalben auf den neusten Stand zu halten. Die Themen Einrichten, DIY und Upcycling möchte ich jedoch im Fokus behalten. Freut euch schon mal auf ein kleines upcycling-Projekt inlusive Verlosung in den kommenden Tagen.

Alles Liebe wünscht Antje ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar ♥