Mittwoch, 22. Juli 2015

DIY: Kuchen backen ohne Ende


Bei der Hitze steht man ja nur bedingt freiwillig vor dem heißen Backofen, wenn man allerdings acht Monate mit einer Übergangsküche ohne Herd lebte, könnte es passieren, dass man dann ganz wild aufs Backen ist. So geschehen bei mir dieser Tage. Seit Juni haben wir nun endlich unsere neue selbst konzipierte Küche und seit Juli sind auch Herd und Kühlschrank da. Toll, toll, wo ich doch so gerne koche und backe. Als erstes habe ich natürlich meinen Lieblingskuchen gebacken: Quarktorte. Das Rezept habe ich Euch hier schon mal gezeigt - da sieht man auch ein Bild von der Übergangsküche zu sehen. Dann hab ich ein Rezept von Fräulein Pfau ausprobiert, da ich mal ein glutenfreies Rezept für eine Freundin probieren wollte. Der Schoko-Nusskuchen ist lecker, nur etwas weniger Butter würde ich das nächste mal nehmen. Gestern habe ich ein Rezept von meinem liebsten Wohnportal So leb ich probiert - Saftiger Carrot Cake mit cremigem Frischkäse-Frosting. Ja genau, läuft Euch da nicht auch das Wasser im Mund zusammen? Sehr zu empfehlen! Beim Frostig habe ich die Butter weggelassen, dafür etwas mehr Frischkäse genommen und noch den Saft einer halben Limette zugeben. Mehr als die Hälfte des Kuchens ist schon weg. Muss ich mehr sagen?


Ich habe bei der Gelegenheit ein paar erste Küchenbilder gemacht, auch wenn unsere Regale noch fehlen. Die zeige ich Euch diese Woche auch noch - seid gespannt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar ♥