Donnerstag, 19. März 2015

meine kleine Granitsäule


Diese, nennen wir es kleine Granitsäule, ist momentan eins meiner liebsten Dekoobjekte. Sie ist nur kurz nach uns eingezogen.Von Juli bis Dezember wurde der Platz um die Kirche und vor unserer Haustür komplett saniert. Als die Baustelle schon fast am Ende war, ich gerade vollgepackt mit Essen und Getränken auf dem Nachhauseweg, sah ich neben den frisch aufgestellten Parkautomaten im halbdunkel dieses Objekt. Neugierig wie ich bin, lud ich alle Einkaufstüten ab und flitzte wieder vor die Haustür. Sogar zwei dieser Objekte habe ich finden können. Erst am nächsten Tag wurde mir klar, wo genau die her sind. Ganz am Ende der Baustelle wurden noch die Fahrradständer befestigt. Dazu wurde ein Loch in die Fußwegplatten gebohrt. Das kleine Säulchen ist das was dabei raus kam. Das andere ist übrigens im elterlichen Garten gelandet.

Bei uns steht es auf dem Wohnzimmerfensterbrett (gibt hier auch noch keine Regale oder Schränke auf denen es sonst stehen könnte >< ) und macht sich wunderbar zur Winter- und jetzt Frühlingsdeko.


Bestimmt passt es dann auch gut in die Küche, aber da ist ja noch weniger fertig. Ohje ;-) Mein Granitelement (gibt es eigentlich ein Fachwort für diesen Bohrabfall?) schicke ich zum Deko-Donnerstag.     Antje

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Antja,

    da hast Du aber einen tollen Fund gemacht!
    Bzw. gleich ZWEI! Nicht schlecht!
    Wer mit wachen Augen durch die Welt geht, der
    entdeckt eben Dinge, die andere nicht sehen würden!

    Liebe Grüße und einen schönen Tag,
    Moni

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar ♥