Mittwoch, 18. März 2015

auf Treibholzsuche an der Elbe


Ich liebe Treibholz! Mit einem Treibholzstück hat auch die Geschichte mit meinem Laden angefangen. Aus einer gefunden Küchenschublade habe ich einen Treibholzrahmen gebaut (hier hängt er noch in meiner alten Wohnung) und dann wollte eine Freundin auch so einen. Wie sowas eben anfängt...  ;-)
Ich überlege mir gerne was aus den oft sehr interessanten Stücken werden könnte und setze das dann bei Gelegenheit an meiner Werkbank um. Treibholz gibt es hier an der Elbe genug und nach und nach kennt man die Stellen und Zeiten an den man am meisten findet.


Am letzten sonnigen Wochenende sind der Lieblingsmensch und ich mal wieder zu einem Sonntagssapziergang an die Elbe gegangen. Jetzt bevor alles zugewuchert ist, lässt sich an Ecken strolchen, wo man später schlecht hinkommt. Unten an der Marienbrücke etwa ist eine kleine Bucht, wo man manchmal Angler sieht und wenn man Glück hat auch einen Biber.


Man sieht, dass hier im Januar noch ein kleines Hochwasser stand. Ganze Heuballen scheinen sich hier verfangen zu haben.


Und da vom Biber dieses Mal leider nicht viel zu sehen war, habe ich mal im Bilderarchiv ein paar Eindrücke vom Februar letzten Jahres heraus gesucht. Da war alles ganz frisch angeknabbert.


Ich liebe es hier an der Elbe zu wohnen, da spazieren zu gehen und dabei solche tollen Stücke zu finden, aus denen dann tolle Accessoires für das Zuhasue entstehen können. Mal sehen, was aus den neuen Hölzern entsteht. Ich schicke sonnige Grüße aus dem Elbflorenz.     Antje

Verlinkt mit: MMI

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar ♥