Sonntag, 22. Februar 2015

Wochenquerschnitt #03


  • Montag war mein freier Tag, ich bin an die Elbe und habe nach Treibholz gesucht, Fotosession im Bad gemacht und viiieel Schreibkram erledigt.
  • Dienstag war ich kurz in der Altstadt, meine zwei neuen Brillen waren fertig. Hier wurde ich für die Ankündigung des HandmaDDe Markt Dresden geknipst und ihr seht wie sie auf meiner Nase ausschaut.
  • Mittwoch Abend waren wir in den Deutschen Werkstätten Hellerau verabredet. Dort lockt nicht nur eine sehr empfehlenswerte Ausstellung von Lorenz Estermann mit begeisternder Kleinarchtiketur, sondern auch die Diplomprüfung von Philipp Wiechert auf der Jazzgitarre. Swing Night!
  • Im Laden habe ich fleißig für den Markt produziert und freie Minuten für mein Handlettering-Übungsbuch genutzt. Da möchte ich mir zukünftig mehr aneignen.
Und jetzt ein paar Eindrücke vom HandmaDDe Markt Dresden, einem der schönsten Kreativmärkte Dresdens im Alten Schlachthof, einem Industriedenkmal unweit der Elbe. Viele bekannte Gesichter habe ich gesehen und trotz Erkältung einen tollen Sonntag genossen.

Ausladen und Aufbauen mit kleinen Augen, aber niedlichem Helfer
Paiperkugeln von limited und Hänsel und Gretel von der confilzerie
Uhren von Handmade, Yeah sagt SuperSarah und paupau-Eis SOLD OUT
Frau Fadenscheins Papeterie, Atelier ichbin., Verpflegung am Nachbarstand

Spät geht diese Woche zu Ende, ich freue mich auf meinen freien Montag. Da kann die Erkältung endlich fertig auskuriert werden. Euch allen eine schöne, gesunde neue Woche!     Antje

In solch alten Anlagen lohnt sich auch immer mal ein Blick nach oben: traumhafte Decke im Alten Schlachthof Dresden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar ♥